Parasiten - ungebetene Untermieter

Parasiten -- ungebetene und lästige Untermieter

Wer schmarotzt da an und in mir?

Sie fragen sich vielleicht schon länger, warum Sie so verstärkt Appetit auf Süßes, Pizza, Nudeln oder sonstige Kohlehydrate haben. Vielleicht kommt es Ihnen so vor, als sitze da jemand in Ihnen, ein ungebetener Gast, der nicht nur Ihr Essen verzehrt, sondern der Sie außerdem übermäßig erschöpft! Ursache könnten Parasiten sein, die sich von Ihren Vitalstoffen und Ihren Zellen ernähren. Manchmal erkennen wir sie an äußeren Zeichen. Ein Fuß- oder Hautpilz z.B. ist nicht auf den Ort des Geschehens begrenzt, sondern befindet sich im gesamten Körper.

Ungebeten sind solche Untermieter, weil sie sich von uns ernähren und/oder sich in uns fortpflanzen. Viele Menschen haben Parasiten, die Angaben zur Häufigkeit sind unterschiedlich.

Parasiten haben unendlich viele Überlebensmöglichkeiten und -strategien, so dass man sie als erfolgreiche Lebenskünstler bezeichnen kann. Sie können sich verbergen, tarnen, und werden oft monate- oder jahrelang nicht entdeckt. Sie ernähren sich nicht nur von uns und unseren Vitalstoffen, sondern lassen uns auch noch ihre giftigen Stoffwechselprodukte da. Dadurch können leicht Entzündungsprozesse entstehen, Nähr- und Vitalstoffmängel.

Die russische Forscherin Tamara Lebedewa hat sehr erfolgreich über die Trichomonaden und ihre Auswirkungen geforscht. Ihre Erkenntnisse und Vorschläge zur Vorbeugung und Behandlung lassen sich auch auf andere Endoparasiten anwenden.

Trichomonaden sind einzellige Geißeltierchen und lieben feuchte, warme Orte. Die finden sie bei uns Menschen in der Mundhöhle, im Darm, im weiblichen Vaginaltrakt sowie in der Prostata! Schon bei dieser einen Parasitenart wird klar, Parasiten halten sich nicht nur im Darm auf, sondern haben verschiedene Wohnorte. Ihre giftigen Stoffwechselprodukte sind ein Teil des  „Mülls“ zwischen unseren Zellen.

Infizieren können wir uns auf direktem Weg über die Körperflüssigkeiten, aber auch auf dem indirekten Weg über Trinkwasser, Sauna, Schwimmbad, über Lebensmittel wie Fleisch und Fisch und viele andere Möglichkeiten. Werden die Parasiten entdeckt, ziehen unsere Untermieter einfach um, in tiefere Gewebe oder höhergelegene Organe.

Platzhalter

Die Kunst besteht darin, bei der Behandlung die Mikroben nicht nur abzutöten, sondern auch das Immunsystem anzukurbeln, damit es Angriffe von Parasiten abwehren lernt. Es ist inzwischen klar, dass die Schmarotzer von einem ungesunden Darmmilieu profitieren! Denn im Darm befinden sich 80% unserer Abwehrkräfte!

Ein übersäuertes Milieu, ein übersäuerter Darm begünstigen Parasiten. Deshalb ist eine vorwiegend basische Ernährung besonders hilfreich, will man die Schmarotzer vertreiben.

Folgende Ätherische Öle sind den Untermietern unangenehm und veranlassen sie zur Flucht:

  • Muskatnuss
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Fenchel
  • Pfefferminze
  • Ingwer

Diese Öle gibt es in 100% reiner Form und offiziell zur Einnahme zugelassen. Nach Frau Lebedewa  ist Knoblauch eines der Nahrungsmittel mit vielen Pflanzenwirkstoffen, die Krankheitserreger und Schädlinge fernhalten. Diese antibiotikaähnliche Kraft der Natur können auch wir zur Abwehr von Schädlingen nutzen.

 

Wenn Sie sich Ihren Untermietern nachhaltig entgegenstellen wollen, weil die Sie durch:

  • Heißhunger
  • Blähungen
  • Juckende Haut
  • Migräne
  • Flecken auf der Haut
  • Schuppenflechte
  • Neurodermitis….

ärgern, ist eine Ernährungsumstellung zwingend. Dazu berate und begleite ich Sie mit einer vitalstoffreichen Reinigungskur, zu der auch Kapseln mit Knoblauchöl (Sie riechen nicht, garantiert!) gehören. Gerne zeige ich Ihnen die viszerale Bauchmassage, die den Reinigungs-Prozess unterstützt.

 

Das erfordert Geduld, denn Parasiten sind hartnäckig. Ihre persönliche Belohnung ist Ihre zurückgewonnene Vitalität, ein ruhiger Bauch und eine fantastische Haut!!

Melden Sie sich, damit wir Ihr individuelles Programm ausarbeiten können!

Tamara Lebedewa: Krebserreger entdeckt! Driediger 2001 & Tamara Lebedewa: Herzinfarkt vorbeugen und heilen, Driediger 2014
Interssante Videos finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=l7_RekpIdLg

 

SIE MÖCHTEN GERNE MEINE KOSTENLOSE, TELEFONISCHE SPRECHSTUNDE BESUCHEN?

SIE ERREICHEN MICH MORGENS VON 09:00 BIS 09:30 UHR UNTER Tel.: 0641 - 69 40 269

 

35452 Heuchelheim,
Wilhelmstraße 16

Email: info@r-holterman.de

Tel.: +49 (0)641 69 40 269
Fax: +49 (0)641 69 40 319

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

Newsletter

Nützliche Info's rund um meine Arbeit.

© Copyright 2018 Naturheilpraxis Holterman | All Rights Reserved